DAS SONNENGLEIS
ALS EHEMALIGES BAHNHOFS-GEBÄUDE

20211122_0044_edited_edited.jpg

Das Sonnengleis wurde um das Jahr 1890 als Bahnhofsgebäude der Eisenbahnlinie errichtet. Die Bahnhofgasse in Lutzmannsburg erinnert uns heute noch an die damalige Eisenbahnstrecke. 

 

In der Zeit zwischen 1913 und 1933 war Lutzmannsburg zudem durch die Streckenführung von Oberloisdorf nach Bük, eine Zweigstrecke der Burgenlandbahn.

Der Grenzbahnhof wurde lange Zeit für den Personen- sowie Güterverkehr eingesetzt. Nach der Auflassung der Gleise, wurde das Bahnhofsgebäude erhalten und später als Wohnhaus umgenutzt.

 

Das historische Erscheinungsbild, sowie die Originalelemente im Innenbereich, erinnern an den ehemaligen Bahnhof.

 

Durch die südseitige Orientierung des Gartens, vereint unser Sonnengleis nicht nur den direkten Anschluss an Wald, Wein und Wasser, sondern bietet auch viel Sonnenschein mit lichtdurchfluteten Räumen. Unser Gleis 1, 2 und 3 sind ein Highlight für Ruhe und Entspannung im Grünen.